Befragung von Pflegekunden: Zielsetzung - Inhalte - Planung by Heinrich Bolz

By Heinrich Bolz

Das Buch ermöglicht es dem Leser, sich schnell und umfassend über wesentliche Inhalte und die Vorgehensweise bei der Entwicklung einer Patienten- bzw. Bewohnerbefragung zu informieren. Es enthält neben einem detaillierten Planungskonzept eine Zusammenfassung der für das Qualitätsmanagement und advertising and marketing relevanten Ziele und Themengebiete einer Befragung. Anhand von Beispielen wird dargestellt, wie ein Fragebogen inhaltlich aufgebaut werden kann, um den vorab festgelegten Zielen einer Befragung gerecht zu werden. Interessierte Leser werden angeleitet und in die Lage versetzt, eine fachlich fundierte Befragung inhaltlich und organisatorisch vorzubereiten und durchzuführen.

Show description

Read Online or Download Befragung von Pflegekunden: Zielsetzung - Inhalte - Planung - Umsetzung PDF

Similar german_15 books

Partizipationsbiographien Jugendlicher: Zur subjektiven Bedeutung von Partizipation im Kontext sozialer Ungleichheit

Auf welche Weise wird Partizipation für Heranwachsende zu einem subjektiv sinnvollen Handeln? Die Studie rekonstruiert Biographien sogenannter benachteiligter Jugendlicher, die sich in der Jugendarbeit engagieren. Sie zeigt, dass Partizipation nicht einfach von (formaler) Bildung oder spezifischen Werthaltungen abhängt und ein enger, formaler Partizipationsbegriff den Jugendlichen nicht gerecht wird.

Die Klerisei

Contents:
Die Klerisei
Alte Zeiten in Plodomassowo
(all translated via Günter Dalitz)

Das Hessische Vergabe- und Tariftreuegesetz verstehen und richtig anwenden: Erläuterungen für die Vergabepraxis

Seit dem 1. März 2015 gilt das Hessische Vergabe-und Tariftreuegesetz (HVGT), das für zahlreiche öffentliche Auftraggeber wie auch für Bieter von Aufträgen und Bauleistungen einschneidende Veränderungen bei der Auftragsvergabe mit sich bringt. Diese Kurzkommentierung erläutert kompakt und verständlich die wesentlichen Inhalte des HVGT und seine korrekte Anwendung in der Praxis.

Der Freiwillige Wehrdienst in der Bundeswehr: Ein Beitrag zur kritischen Militärsoziologie

Rabea Haß analysiert den Freiwilligen Wehrdienst erstmals aus einer subjektorientierten Perspektive. Basierend auf umfangreichen empirischen Erhebungen entwickelt die Autorin eine aussagekräftige Typologie von sechs verschiedenen Soldatentypen im Freiwilligen Wehrdienst. Sie zeigt auf, wie sich die Typenzuordnung im Verlauf des Dienstes verändert und bewertet, welche Funktionen die Typen jeweils für den Freiwilligen Wehrdienst, die Organisationskultur der Bundeswehr, sowie das zivil-militärische Verhältnis einnehmen können.

Extra info for Befragung von Pflegekunden: Zielsetzung - Inhalte - Planung - Umsetzung

Sample text

Für eine systematische Vorgehensweise ist es erforderlich, inhaltliche Kategorien zu entwickeln, in die die gewonnenen Beobachtungen eingeordnet werden können (vgl.  44). Eine Möglichkeit, aus der Reflexion bislang nicht hinterfragter Routineabläufe neue Erkenntnisse zu gewinnen und Veränderungen einzuleiten, besteht in der Durchführung sogenannter „Schattentage“ (vgl. Projektbericht 2008, Benchmarking mit der Pflege-Charta, S. 8). Mitarbeiter einer stationären Pflegeeinrichtung begleiten an einem Tag für mehrere Stunden einen Patienten mit dessen Einverständnis als „Schatten“.

Besonderheiten des Antwortverhaltens bei Patientenbefragungen Soziodemografische Faktoren sowie mögliche Tendenzen zu einem eher positiven, mittleren oder sozial erwünschten Antwortverhalten bei den Befragten sind zu berücksichtigen, wenn ­Befragungsergebnisse interpretiert und bevor entsprechende 32 2 Bedeutung und Ziele einer Befragung von Pflegekunden ­ olgerungen daraus gezogen werden. Dementsprechend sorgfälF tig sollten auch die inhaltlichen und organisatorischen Vorüberlegungen bei der Planung einer Patientenbefragung sein.

Pdf. Zugegriffen: 12. Mai 2015 Zinn W (2010) Patientenzufriedenheit. Theoretische Grundlagen-Besonderheiten der Messung-potentielle personengebundene Einflussfaktoren. Edition Winterwork, Borsdorf 4 Vorbereitung und Durchführung einer Befragung von Pflegekunden 77 In den bisherigen Ausführungen wurden wesentliche inhaltliche Überlegungen dargestellt, die bei der Vorbereitung einer Patientenbefragung berücksichtigt werden sollten. Die ethische, gesellschaftliche und marktbezogene Bedeutung von Patientenbefragungen sowie ihr Stellenwert im Rahmen des Qualitätsmanagements wurden verdeutlicht.

Download PDF sample

Rated 4.12 of 5 – based on 49 votes

Published by admin