Arbeitsbuch zu Stobbe Volkswirtschaftliches Rechnungswesen by Bernd A. Schmid (auth.)

By Bernd A. Schmid (auth.)

Show description

Read or Download Arbeitsbuch zu Stobbe Volkswirtschaftliches Rechnungswesen PDF

Similar german_8 books

Anleitung zum Frischhalten der Lebensmittel: Bearbeitet und herausgegeben im Auftrage des Oberkommandos der Wehrmacht

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra info for Arbeitsbuch zu Stobbe Volkswirtschaftliches Rechnungswesen

Example text

Die Verteilung der Aktiva auf die einzelnen Wirtschaftssubjekte , d. h. Verteilung von Realvermögen und Forderungen. 2. h. Verteilung von Reinvermögen und Verbindlichkeiten. 3. Die Kreditbeziehungen der Wirtschaftssubjekte untereinander. 4. Im Verhältnis zu anderen Wirtschaftssubjekten oder Sektoren bleiben nur noch die Nettopositionen erhalten. Aufgabe 3 Die richtigen Antworten lauten: 1. 250 2. Verschuldung des Staates bzw. Schulden des öffentlichen Haushalts. 3. 124 (Forderungen 143 - Schulden 19) 4.

Wird eine der vier Geldgesamtheiten durch Geldschöpfung oder -vernichtung zwangsläufig unmittelbar berührt? 1. Ja, und zwar .......... 2. Nein VIII. Ein Bankkunde löst einen Barscheck bei seiner Bank ein. Es handelt sich dabei um 1. Geldschöpfung 2. Geldvernichtung 3. weder noch IX. Eine Geschäftsbank kauft bei der Zentralbank Wertpapiere und zahlt mit ihrem dortigen Sichtguthaben. Es handelt sich um 1. Geldschöpfung 2. Geldvernichtung 3. weder noch X. Welcher Teil der Geldmenge ist aus keiner Bankbilanz zu ersehen?

2 Entspricht die Matrix auf S. 61 einem saldierten oder einem unsaldierten Kreditnetz ? 38 Übungsaufgabe Angenommen eine geschlossene Volkswirtschaft besteht aus einem privaten Haushalt (H), einer Unternehmung (U), einer Geschäftsbank (B) und einem öffentlichen Haushalt (St). Das Realvermögen sei folgendermaßen verteilt: H = 40; U = 10; St = 20; B = 5. Folgende Forderungen seien vorhanden: H gegen St = 30; St gegen U = 30; U gegen B = 40. Folgende Verbindlichkeiten seien vorhanden: H gegenüber B = 20; U gegenüber H = 10; St gegenüber B = 35.

Download PDF sample

Rated 4.55 of 5 – based on 48 votes

Published by admin