Adorno und Bourdieu: Ein Theorievergleich by Martin Proißl

By Martin Proißl

In Adornos Kritischer Theorie der Gesellschaft und Bourdieus Soziologischer Theorie der Praxis wird das Spannungsverhältnis zwischen der Wirkungs- und Beharrungsmacht bestehender sozialer Strukturen und der Handlungsmacht sozialer Akteure unterschiedlich ausgetragen. Beide Theorien stimmen darin überein, dass soziale Ungleichheit, Macht und Herrschaft, von den Subjekten internalisiert bzw. inkorporiert und infolge dessen selbsttätig reproduziert werden. In der Frage, ob es aus diesem circulus vitiosus von objektiven Macht- und Herrschaftsstrukturen und deren subjektiver Reproduktion vermittels Sozialcharakter und Habitus ein Entkommen gibt, unterscheiden sie sich grundsätzlich. Martin Proißl zeichnet die beiden einflussreichen soziologischen Theorien detailgenau nach. Er folgt der Fragestellung, wie in ihnen das Verhältnis von choice und Freiheit jeweils bestimmt wurde und ermöglicht dadurch eine begründete Einschätzung ihres emanzipatorischen Potenzials.

Show description

Read Online or Download Adorno und Bourdieu: Ein Theorievergleich PDF

Best german_15 books

Partizipationsbiographien Jugendlicher: Zur subjektiven Bedeutung von Partizipation im Kontext sozialer Ungleichheit

Auf welche Weise wird Partizipation für Heranwachsende zu einem subjektiv sinnvollen Handeln? Die Studie rekonstruiert Biographien sogenannter benachteiligter Jugendlicher, die sich in der Jugendarbeit engagieren. Sie zeigt, dass Partizipation nicht einfach von (formaler) Bildung oder spezifischen Werthaltungen abhängt und ein enger, formaler Partizipationsbegriff den Jugendlichen nicht gerecht wird.

Die Klerisei

Contents:
Die Klerisei
Alte Zeiten in Plodomassowo
(all translated by means of Günter Dalitz)

Das Hessische Vergabe- und Tariftreuegesetz verstehen und richtig anwenden: Erläuterungen für die Vergabepraxis

Seit dem 1. März 2015 gilt das Hessische Vergabe-und Tariftreuegesetz (HVGT), das für zahlreiche öffentliche Auftraggeber wie auch für Bieter von Aufträgen und Bauleistungen einschneidende Veränderungen bei der Auftragsvergabe mit sich bringt. Diese Kurzkommentierung erläutert kompakt und verständlich die wesentlichen Inhalte des HVGT und seine korrekte Anwendung in der Praxis.

Der Freiwillige Wehrdienst in der Bundeswehr: Ein Beitrag zur kritischen Militärsoziologie

Rabea Haß analysiert den Freiwilligen Wehrdienst erstmals aus einer subjektorientierten Perspektive. Basierend auf umfangreichen empirischen Erhebungen entwickelt die Autorin eine aussagekräftige Typologie von sechs verschiedenen Soldatentypen im Freiwilligen Wehrdienst. Sie zeigt auf, wie sich die Typenzuordnung im Verlauf des Dienstes verändert und bewertet, welche Funktionen die Typen jeweils für den Freiwilligen Wehrdienst, die Organisationskultur der Bundeswehr, sowie das zivil-militärische Verhältnis einnehmen können.

Additional info for Adorno und Bourdieu: Ein Theorievergleich

Sample text

4 Emile Durkheim (1858-1917) Seine Stellung zur wissenschaftlichen Methode und inhaltlichen Soziologie Durkheims hat Adorno in einer umfangreichen Einleitung zur deutschen Übersetzung von dessen Schrift „Soziologie und Philosophie“ dargelegt 91. (1) Durkheims geradezu eifersüchtiges Bestreben, die Soziologie als eigenständige Wissenschaft zu etablieren, kann Adorno zwar historisch nachvollziehen. Es erklärt sich für ihn „aus der zwischen 1890 und 1920 in Europa herrschenden Neigung, den zudringlichen Spätkommer akademisch draußen zu halten; latent behauptet sie sich stets noch in Vorurteil und Hochmut“92.

Durch ihre kompromisslose Einseitigkeit ist sie für ihn aber undialektisch und damit falsch. Durkheim lasse sich „von der einen Seite des Sozialen, der kollektiven so sehr imponieren, dass er die andere, individuelle, als ihrerseits soziale aus dem Blickfeld verliert“ 98 . Hier handelt es sich keineswegs um eine reine Methodenkritik, sondern um eine Grundsatzkritik am gesamten Sinn des Durkheimschen Unternehmens. ]“99. Diese Kritik hat zwei Aspekte. ]“100 einher geht. Das Bewusstsein ist nach Durkheim nicht nur vorgängig und von den Subjekten im Grunde nicht reflexiv einholbar, sondern auch im moralischen Sinn gut.

O. S. , S. 218 Ebd. 1 Die wichtigsten Bezugsautoren Adornos und Bourdieus 35 Wenn die philosophische Begründung der Willensfreiheit Kants so große Mängel hat, warum beschäftigte sich Adorno dann so intensiv mit ihr? Die klassische deutsche Philosophie, eine Philosophie der Freiheit 54 , war für Adorno unaufgebbar, zumindest als ein notwendig bleibender Einspruch gegen ein positivistisches Menschenbild, aber auch gegen vernunft- und aufklärungsfeindliche neoromantische Tendenzen. Diese beiden wechselseitig aufeinander verweisenden Entwicklungen waren für Adorno Bedrohungen des von der bürgerlichen Philosophie entwickelten Freiheitsbewusstseins, und damit letztlich Bedrohungen der Freiheit.

Download PDF sample

Rated 4.12 of 5 – based on 37 votes

Published by admin